„Urlaubsbankerl“ lädt zum Verweilen ein – Gemeinsame Aktion der sieben Mitgliedsorte der Urlaubswelt Chiemgau

Pünktlich zu Beginn der Urlaubssaison stellen die sieben Orte der Urlaubswelt Chiemgau für Gäste und Einheimische neue außergewöhnliche Sitzgelegenheiten bereit. Das „Urlaubsbankerl“ ist künftig an exponierten Plätzen in Traunstein sowie in den weiteren Urlaubswelt Chiemgau-Orten Bergen, Schleching, Siegsdorf, Staudach-Egerndach, Unterwössen und Vachendorf zu finden.

Gemeinsam mit den Bürgermeistern und Leitern der Tourist-Informationen der Mitgliedsorte der Urlaubswelt Chiemgau wurde das erste „Urlaubsbankerl“ im Brunnenhof des Traunsteiner Rathauses aufgestellt. Es lädt dort fortan zum Verweilen ein. Die Rückenlehne der formschönen Bänke aus Fichtenholz zeigt die heimische Bergsilhouette, die sich auch im Logo der Urlaubswelt Chiemgau wiederfindet. „Mit den ‚Urlaubsbankerln‘ setzen die sieben Mitglieder der Urlaubswelt Chiemgau ein weiteres Zeichen für die enge und überaus gute Zusammenarbeit in diesem Verbund“, so Traunsteins Oberbürgermeister Manfred Kösterke.

Gleichzeitig wurde auch die neue gemeinsame Wanderbroschüre der Urlaubswelt Chiemgau vorgestellt. Darin sind fast 100 geführte Wanderungen in den Mitgliedsorten zusammengefasst. Die Broschüre ist ab sofort in den Tourist-Informationen der Urlaubswelt Chiemgau erhältlich.

 

Die Stadt Traunstein kann sich über ihr erstes „Urlaubsbankerl“ freuen: Gemeinsam mit Herbert Bischof, 2. Bürgermeister der Gemeinde Vachendorf, Josef Schweiger, Bürgermeister der Gemeinde Bergen, Maria Lessing vom Verkehrsverein Staudach-Egerndach, Ludwig Entfellner, Bürgermeister der Gemeinde Unterwössen, Thomas Kamm, Bürgermeister der Gemeinde Siegsdorf und Josef Loferer, Bürgermeister der Gemeinde Schleching, machte sich Traunsteins Oberbürgermeister Manfred Kösterke ein Bild von den schönen Fichtenholzbänken, die künftig in jedem Mitgliedsort der Urlaubswelt Chiemgau zu finden sein werden.

Die Stadt Traunstein kann sich über ihr erstes „Urlaubsbankerl“ freuen: Gemeinsam mit Herbert Bischof, 2. Bürgermeister der Gemeinde Vachendorf, Josef Schweiger, Bürgermeister der Gemeinde Bergen, Maria Lessing vom Verkehrsverein Staudach-Egerndach, Ludwig Entfellner, Bürgermeister der Gemeinde Unterwössen, Thomas Kamm, Bürgermeister der Gemeinde Siegsdorf und Josef Loferer, Bürgermeister der Gemeinde Schleching, machte sich Traunsteins Oberbürgermeister Manfred Kösterke ein Bild von den schönen Fichtenholzbänken, die künftig in jedem Mitgliedsort der Urlaubswelt Chiemgau zu finden sein werden.

Carola Westermeier

Pressereferentin der Stadt Traunstein