Traunsteiner Freibad öffnet seine Pforten

Mitarbeiter der Stadt stehen in den Startlöchern – Warten auf Vorgaben der Staatsregierung  

 

Eine gute Nachricht für alle Wasserratten und Badenixen: Das Erlebnis-Warmbad Traunstein öffnet am Montag, 8. Juni, seine Pforten. „Wir wollen unseren Bürgern die Gelegenheit geben, ihre Zeit zuhause so schön und unterhaltsam wie möglich zu erleben“, sagt Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer, der mit seiner Familie selbst gern und oft das Traunsteiner Freibad besucht.

Die Stadt Traunstein bemüht sich, die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie so verträglich wie möglich umzusetzen. Dennoch werden einige Änderungen notwendig sein: Es wird nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern eingelassen, es gibt keine Saisonkarte und keine Bäderweltkarte und zudem werden keine Saisonschränke vermietet. Die weiteren Regelungen, die sich an den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung orientieren, werden in nächsten Tagen erarbeitet.

Eines jedoch ist sicher: Trotz vieler Vorschriften lässt sich ein Besuch im Freibad nicht durchgehend planen und regulieren. „Ich freue mich trotz allem auf eine tolle Freibadsaison und zähle auf die Traunsteinerinnen und Traunsteiner“, sagt Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer.