Stadtmarketing Traunstein diskutiert mit dem Ortsverband der Grünen/Bündnis 90

Geschäftsführer Jürgen Pieperhoff und Projektleiter Joachim Bödeker folgten gern der Einladung des Ortsvorsitzenden Wolfgang Wörner, am 05.04 zum Stammtisch der Grünen in den Sailer-Keller zu kommen, um über die Arbeit des Traunsteiner Stadtmarketing zu berichten und zu diskutieren.

Schnell waren hier Gemeinsamkeiten gefunden: ebenso wie die Grünen unterstützt das Stadtmarketing die Bestrebungen rund um die  Regionalwährung "der Chiemgauer". Damit wird die Region gestärkt und die einheimischen Betriebe in den Fokus der Verbrauchers gestellt, so Stadtmarketing Geschäftsführer Jürgen Pieperhoff. Einig waren sich die Stammtischbesucher auch in dem Aspekt, generationenübergreifende Projekte zum Wohle der Bürger zu entwickeln.

In Sachen Verkehr und Fußgängerzone gab es unterschiedliche Auffassungen: von einer verkehrsberuhigten Innenstadt hielt Pieperhoff aktuell wenig, da es in Kleinstädten wohl  nicht möglich ist, den ÖPNV in gleicher Qualität aufzubauen, dass die Mobilität der Besucher, Bürger und Gäste Traunsteins nicht leidet.

Auch Mütter mit Kinderwägen haben es in Traunstein nicht immer leicht. Manche Wege sind zu schmal und einige Geschäfte haben so enge Gänge, dass die jungen Mütter es nicht leicht haben dort mit dem Kinderwagen einzukaufen. Pieperhoff versprach, dieses Thema aufzugreifen und auf die Unternehmen zuzugehen.

Insgesamt, da waren sich die Vertreter des Stadtmarketing und die Stammtischbesucher der Grünen einig, war es eine wertvolle und fruchtbare  Gesprächsrunde, bei der Zeit leider  viel zu kurz war, um alle Themen des Stadtmarketing zu besprechen. Und so wird man wohl an eine Fortsetzung denken…