neues vom Traunsteiner Erzählcafe`: Die Traunsteiner Stadtmusik

seit vielen Jahren gibt es Traunsteiner Erzählcfe`, das sich mit seinen Erzählungen in Traunstein einen besonderen Namen gemacht hat, gilt es doch, geschichtliches und heimatliches Wissen nicht zu verlieren.

Wann gibt es das nächste Erzählcafe`?    am Donnerstag 12. April 2018

Wo? Im Gasthof Schnitzlbaumer in Traunstein, Saal, Beginn: 19 Uhr 30

Die Traunsteiner Stadtmusik

Augustin Spiel war langjähriger Leiter der Musikschule und mit ihm hat es ab 1984 einen Neuanfang für die Traunsteiner Stadtkapelle, heute Stadtmusik, gegeben.

Seit es erste Aufzeichnungen zur Musik in der Mitte des 19. Jahrhunderts gab lässt sich von einem wechselvollen Auf und Ab im Spiegel der Zeitgeschichte unter seiner Moderation erzählen:

Herrmann Schroll war junger Schüler des ehemaligen Stadtkapellmeisters Wilhelm Bollmacher und hat alle Phasen einer Traunsteiner Stadtmusik seit dem Ende des Krieges miterlebt.

Erika Reidel ist die Tochter von Wilhelm Bollmacher und ihre Erinnerungen an die musikalische Lebensgeschichte ihres Vaters machen diese Zeit wieder lebendig.

Heinrich Stopfer kam als Heimatvertriebener jung nach Traunstein und kann als Musikant und Leiter der Blaskapelle Vachendorf auf seine Erfahrungen und vielfältigen Erlebnisse seit Kriegsende zurückblicken.

Musikanten der Traunsteiner Stadtmusik werden im Erzählcafé einen musikalischen Gruß erbringen.