Julia Schüll erobert den 1. Platz beim Junior Sales Contest

8 Monate Vorarbeit, Planung und Organisation sind heute zu Ende! Am 17.10.2018 fand im Schulzentrum der Großen Kreisstadt Traunstein der Junior Sales Contest für die Region 18 statt. Dabei entsandten die 5 Berufsschulen der Region 18 (Altötting, Freilassing, Mühldorf, Rosenheim und Traunstein) insgesamt 12 ihrer Einzelhandels-Azubis, um sich einem Verkaufswettbewerb zu stellen. Die beiden Besten werden dann Mitte November Deustchland beim Junior Sales Champion International 2018 vertreten! Bewertet wurden die gezeigten Verkaufsgespräche von einer 10-köpfigen Jury bestehend aus jeweils einer Lehrkraft der teilnehmenden Schulen und einem Experten aus der Wirtschaft im Einzugsgebiet der jeweiligen Schule. Schirmherr der Veranstaltung war der Traunsteiner Landrat Sigi Walch. Sämtliche beteiligten Schulen reisten zum Contest an und so konnte Jürgen Pieperhoff, Leiter des Organisationsteams, immerhin 380 Einzelhandels-Azubis in der Aula des Schulzentrums begrüßen. Schon beim Auftakt und Grußwort kam Begeisterung auf! 3. Bürgermeisterin Waltraud Wiesholler-Niederlöhner sprach voller Leidenschaft und Begeisterung vom örtlichen Einzelhandel und bestätigte die zuschauenden 380 Azubis in ihrer Berufswahl. Auch die Wirtschaftsförderin Dr. Seeholzer zeigte sich in ihrem Grußwort vom regionalen Einzelhandel überzeugt.

Der 10-köpfigen Jury fiel die Entscheidung nicht leicht, zeigten doch alle 12 Kandidaten eine herausragende Verkaufsleistung im Contest.

Landrat Sigi Walch ließ es sich nicht nehmen, die 3 Gewinner des Junior Sales Contest für die Region 18 persönlich zu ehren.

Auf Platz 1: Julia Schüll – Berufsschule Mühldorf

auf Platz 2: Lina Moor – Berufsschule Mühldorf

auf Platz 3: Julia Birner . Berufsschule Altötting

Stadtmarketing-Geschäftsführer Jürgen Pieperhoff übergab den 3 Siegerinnen neben den Siegerpokalen tolle Sachpreise: 1. Ipad, 2. Einkaufsgutschein 250,-€ 3. Einkaufsgutschein 150,- sowie eine Teilnahmeurkunde und den entsprechenden Siegerpokal. Alle anderen Kandidaten erhielten auch einen Pokal sowie einen Einkaufsgutschein.

Lobenswert war das Engagement der Lehrkräfte der Berufsschulen, die im Vorfeld ihre Kandidaten/-innen coachten und sie auf diesen Tag vorbereiteten. Studiendirektor Gerhard Rusch und seine Kollegin Marlies Viermetz von der kaufmännischen Berufsschule Traunstein zeigten sich als sportliche Verlierer, denn : nach dem Contest ist vor dem Contest und so warben die beiden schon heute bei ihren Schülern/-innen dafür, sich für den nächsten Contest 2019 zu interessieren und einzustimmen, um dann den Sieg nach Traunstein zu holen. Gerade die Traunsteiner Berufsschule stellte in früheren Zeiten so manchen Sieger und will dieses Ziel auch in Zukunft wieder erreichen! Aber auch der 4. Platz, den die Traunsteiner Kandidaten erreichten, war ein tolles Ergebnis und nicht einfach zu erreichen! Insgesamt – so GF Pieperhoff- der Junior Sales Contest zeigt: der regionale Einzelhandel darf sich auf hochqualifiziertes Fachpersonal freuen – nicht zuletzt ein besonderes Verdienst unserer Lehrkräfte an der kaufmännischen Berufsschule in Traunstein und den Nachbarlandkreisen!

v.l. GF Pieperhoff, 3. Siegerin Julia Birner, 1.Siegerin Julia Schüll, 2. Siegerin Lina Moor