Hochwassereinsatz in Traunstein

Pegelstand übersteigt 2,50 Meter-Marke – Meldezentrum im Rathaus ein-gerichtet

Die Stadt Traunstein hat aufgrund des ansteigenden Pegels der Traun ein Hochwassermeldezentrum im Rathaus eingerichtet. Mitarbeiter der Stadt haben einen Krisenstab gebildet und sind als Dammwachen unterwegs, um die Situa-tion entlang des Flusses zu beobachten. Der derzeitige Pegelstand im Bereich Hochberg beträgt derzeit 2,51 Meter (Stand 31.07.2014, 11.30 Uhr). Damit ist die Meldestufe 3 überschritten.
Innerhalb des Traunsteiner Stadtgebietes sind aufgrund der umfangreichen Hochwasserschutzmaßnahmen bisher kaum Überflutungen aufgetreten. Im Süden im Bereich Lohhäusl gibt es auf landwirtschaftlichen Flächen kleinere Überschwemmungen. Im Stadtgebiet entlang der Traun wurden aus Sicher-heitsgründen von den Mitarbeitern des Städtischen Bauhofes einige Wege ge-sperrt.
Eine Entwarnung kann aufgrund der Wettervorhersage noch nicht gegeben werden, da laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes bis in die Nachmit-tagsstunden weitere Niederschläge in Traunstein zu erwarten sind.

Carola Westermeier
Pressereferentin der Stadt Traunstein