Geschichten von der alten Stadtpolizei

Donnerstag, 22. Oktober 2015 Traunstein, Heimathaus Zieglerwirtsstube, Beginn 19 Uhr 30

Geschichten von der alten StadtpolizeiStadtpolizei (Kelle)

Georg (Schorsch) Mayer ist das Urgestein aus der Zeit der alten Traunsteiner Stadtpolizei.
Am 1. Oktober 1971 wurde sie verstaatlicht. Wie es früher war – davon erzählt er zusammen mit den alten Kollegen Gerhard Schweiger und Reinhard Meier, die auch noch Beamte bei der Stadtpolizei Traunstein waren.
Wer hat als älterer Traunsteiner nicht mal mit der Stadtpolizei zu tun gehabt?
Manch einer erinnert sich vielleicht noch an den legendären Verkehrsunterricht, der nach kleinen oder größeren „Sünden“ am Sonntag fällig wurde! Beim Neubau des Rathauses beschloss der Stadtrat zum Andenken an die alte Stadtpolizei den für Ausstellungen vorgesehenen Gebäudeteil als „Alte Wache“ zu benennen. In der Vitrine davor ist unter anderem eine der blauen Uniformen der Stadtpolizei ausgestellt, die Schorsch Mayer gestiftet hat.

Durch den Abend führt Gunter Kasper, der als junger Polizeireporter die letzten Jahre der Stadtpolizei miterlebt hat.

Voranmeldung erforderlich unter: Tel. 69495 beim Kreisbildungswerk Traunstein