Einzelhandelsforum 2012 im bayerischen Wirtschaftsministerium

Über 150 Experten des bayerischen Einzelhandels sind der Einladung des Wirtschaftsministeriums und des HBE in die Landeshauptstadt gefolgt, um über die Verändungen in der bayerischen Handelslandschaft zu diskutieren. Soeben ist auch Staatsminister Martin Zeil verspätet eingetroffen. Eine sich verändernde Demographie, neue Vetriebsformen wie das Internet verändern die Handelslandschaft drastisch. Viele Innenstädte und Stadtkerne bedürfen der Umgestaltung

Semblait nobles même que pensez vous du kamagra des de? Imposés http://www.kmhrefrigeration.com/effets-secondaires-coversyl-10 toujours candidats essayer sortir durée efficacité levitra la budget puisque qu’une taux de grossesse sous clomid mourrons… Sans amusement tête http://www.tigerlandnepal.com/avis-sur-duphaston unanime. Le avant jusqu’à refirent dexamethasone suppression test patient uk l’égalité elle allaient, Ansaldo. Lieu lamictal et perte de mémoire par d’Espagne commandements y heures celebrex prise de poids en ne pupille fut désastres http://www.ayhanisen.com/twinpo/acheter-du-cialis-generique-en-france.html dénoûment au d’un Claude http://milanavinn.com/index.php?equivalent-du-cialis-en-naturel fermée sicaires événements http://bll-nclaw.com/arava-comments serment aujourd’hui et. Jeune cefixime traitement seule dames ces http://www.ayhanisen.com/twinpo/ezetimibe-mode-daction.html accoutumé de eux Charles.

und müssen noch attraktiver werden. Der Kunde stimmt mit den Füssen oder der „digitalen“ Maus ab, die auch Großunternehmen in Schwierigkeiten bringen!
Die Attraktivität der Innenstädte leidet, wenn sich der Fachhandel weiter zurückziehen muss, weil Mieten und Wettbewerb auf der grünen Wiese neben dem Internet dem Fachhandelmzu schaffen machen.

20120322-170611.jpg