Die heiße Phase der „60aufwärts!“ beginnt

Die Demographie im Landkreis Traunstein entwickelt sich dahin, dass der Personenkreis über 60 Jahre mittlerweile mehr als 29% der Bevölkerung ausmacht. Um dieser Altersgruppe das umfassende Seniorenangebot im Landkreis Traunstein zu präsentieren veranstaltet der VdK Kreisverband Traunstein mit seinem Kreisvorsitzenden Rudi Göbel  die 1. Seniorenmesse „60 aufwärts!“.

Unter der Leitung des Kreisvorstandsmitglieds Jürgen Pieperhoff wurde ein Organisationsteam gebildet, dem neben weiteren VdK Vorständen auch der Geschäftsführer der Malteser, der Seniorenbeiratsvorsitzende der Stadt Traunstein, Dr. Frieder Klein und der Seniorenbeauftragte des Landkreises Hans Zott, angehören. Unterstützt wird die „60 aufwärts!“ aktiv vom Landrat Siegi Walch, der dem Team das neue Annette-Kolb-Gymnasium als barrierefreien Veranstaltungsort zur Verfügung stellt und gleichzeitig die Schirmherrschaft übernimmt. Die Schule hat zudem behindertengerechte Toiletten. Die „60 aufwärts!“ findet am 29. April 2017 in der Zeit von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Die Örtlichkeit ist ideal für eine solche Veranstaltung: Die Schule liegt direkt am Bahn- und Busbahnhof und auch zahlreiche Parkplätze sind in naher Umgebung vorhanden. Dazu kommt, dass das ganze Schulgelände ebenerdig ist und die oberen Etagen mit dem Aufzug gut erreichbar sind.

Organisationsleiter Jürgen Pieperhoff ist von der großen Resonanz der teilnehmenden Aussteller begeistert: Fast 70 Unternehmen, Vereine und kommunale Einrichtungen aus dem Landkreis haben sich bereits angemeldet! Die Informationsbreite der Veranstaltung reicht von Anregungen zur aktiven Arbeitsphase über den Erhalt einer stabilen Gesundheit und ein großzügiges Freizeitangebot bis zu Tipps zu Krankheiten und Umgang mit Gebrechen. Sowohl Vereine als auch Verbände und Unternehmen nutzen hier die Möglichkeit, sich gezielt dem Seniorenpublikum zu präsentieren. Dies geschieht durch Informationsstände und Aktionen, die auf dem gesamten Schulgelände verteilt sind, sowie zahlreiche informative Vorträge unter anderem vom Kompetenzzentrum Homöopathie, das in einem eigenen Raum den ganzen Tag lang ein eigenes unterhaltsames Programm vorstellt. Auch mehrere Selbsthilfegruppen sind mit Vorträgen und Informationsständen dabei. Mit einem Fahrradgeschäft, einem Schützenverein, Amateurfunkern und vielen anderen sind zahlreiche Angebote für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung vorhanden.

Das Organisationsteam blickt optimistisch auf die Messe: Erwartet werden mindestens 3000 Besucher, davon zahlreiche Mitglieder aus den benachbarten VdK-Ortsverbänden. Besonders stolz sind Vdk Vorsitzender Rudi Göbel und Kreisgeschäftsführer Bernhard Oberauer, dass es Stadmarketingleiter Jürgen Pieperhoff gelungen ist, den Besuchern freien Eintritt zu gewähren und auch günstig Speisen und Getränke anzubieten, eine ideale Veranstaltung also für den kleinen Geldbeutel.

Großflächige Transparente an allen Zufahrtsstraßen zur Großen Kreisstadt sowie Radiointerviews im Lokalradio Bayernwelle, Facebookmeldungen und eigene Flyer tragen dazu bei, auf die Messe hinzuweisen und diese bekannt zu machen.

Für alle Besucher über 60 ist der Besuch der 1. Seniorenmesse „60 aufwärts!“ also die Gelegenheit, eine speziell auf die Senioren abgestimmte Veranstaltung zu besuchen und mehr über Gesundheit, Freizeit, Möglichkeiten zum Arbeitseinsatz und alltäglichen Themen zu erfahren.