Das Alte Vereinshaus in Traunstein

Der Erfolg des „Erzähl-Cafes“ geht weiter:

wann? Donnerstag 18. Mai 2017 um 19 Uhr 30
wo? Kulturhaus Chiemgau, Traunerstraße 1,

Und was wir dieses Mal erzählt?:
Das Alte Vereinshaus in Traunstein

Wast Eisenreich, wohnhaft seit 65 Jahren in der Nachbarschaft in der Scheibenstraße und seit über 50 Jahren bei Kolping in Traunstein erinnert sich mit vielen anderen wie es früher war im alten Vereinshaus.
Unter seiner Moderation erzählen u.a. Sigi Strohhammer von Kolpingbällen mit an die tausend Besuchern und von legendären Faschingsbällen mit Masken, die heute unvorstellbar wären; Gerhard Mauermann ist selbst als Gitarrist bei den Montis und mit Aquarius mehr als 20 Jahre im Vereinshaus aufgetreten und er kann nicht nur von eigenen Auftritten erzählen sondern auch von denen großer Musikkapellen wie Max Greger; Lisbeth Köppl erinnert sich an viele unvergessliche heimische Theateraufführungen und auch an die Gastspiele bekannter Bühnen.

Diese und viele andere Ereignisse haben das kulturelle Leben in Traunstein geprägt.
Sie fanden statt in einem Gebäude, das auch die Anfänge des Brauwesens in Traunstein verkörpert und das bis 1854 den „Bräu am Vorberg“ beheimatete, und dessen Hausgeschichte uns Wast Eisenreich näher bringt.
Manch einer im Publikum hat sicher auch sehr persönliche Erinnerungen beizutragen („dort habe ich meine Frau kennengelernt“) und nostalgische Gefühle beim Andenken an die eigene Jugendzeit, in der das Katholische Vereinshaus eine wichtige Rolle spielte.