Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten GmbH Traunstein – Haslach, Mühlgasse 18

Kontakt

Andreas Galla
Mühlgasse 18
83278 Traunstein

Telefon: 0861 / 9095903202
Internet: www.clw-traunstein.de
Karte: Google Maps

Ein besonderes Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes sind die CLW – Werkstätten in Traunstein – Haslach. Neunzig Beschäftigte, Männer und Frauen aller Altersstufen, arbeiten hier und fertigen Produkte, die von renommierten Industrie- und Handelsunternehmen gerne in Auftrag gegeben werden. Die Beschäftigten sind Menschen mit geistiger Behinderung und psychisch behinderte Menschen. Dreizehn Mitarbeiter arbeiten im Betrieb, der zugleich auch Bildungsstätte ist und den Beschäftigten helfen soll,  sich ins Arbeitleben zu integrieren.         

 

Menschen mit Behinderung liefern nachweislich Qualität ab

 

„Integration in das Arbeitsleben“ ist die Zielvorgabe für den Leiter Andreas Galla und seine hauptamtlichen Mitarbeiter. Das bedeutet, dass dieser Betrieb über einen Fachdienst  und über Fachkräfte für Arbeits- und Berufsförderung verfügt. In Haslach liegt der Arbeitsschwerpunkt der Förderung bei der Montage und Verpackung. In den Werkstätten arbeiten Frauen und Männer daran, z.B. Verbandszeug zu verpacken, mit einem Verbraucherhinweis zu versehen und zu tackern.

In weiteren Arbeitsgruppen werden Antennen gefertigt und Zubehörteile für eine renommierte Rosenheimer Firma verpackt.

 

Die Auftraggeber kommen aus dem gesamten Südost – Oberbayern von Aschau bis Tuntenhausen. Sie gehören Branchen aus vielen Industriezweigen an:  Werkzeugmaschinen, Chemie, Hausgeräte, Antennen, Elektronik, Optik, Salz, Beleuchtung      

 

Namhafte Unternehmen vergeben Aufträge an die Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten GmbH wie Bergader Waging, Bosch – Siemens – Hausgeräte Traunreut, Südsalz Bad Reichenhall, Alzmetall Altenmarkt, Heidenhain Traunreut, Kathrein Rosenheim, Linde Tacherting, HARO Rosenheim, neben vielen anderen.

 

Das Gebäude erfrischt den Besucher mit hellen Farben und großer Sauberkeit auf allen Ebenen. Die Informationen sind nicht nur in Schriftform, sondern auch mit Farben und Piktogrammen gestaltet. Wie sonst ein Betriebsrat vertritt hier ein Werkstattrat die Interessen der Menschen mit Behinderung.