Besuchen Sie den Stand der Stadt Traunstein in Halle 10!

Seit der zweiten Auflage der Gewerbeschau ist die Stadt Traunstein auf der TRUNA vertreten. Warum präsentiert sich eine Behörde in einem solchen Rahmen? Ganz einfach. Traunstein ist einerseits Heimat für Unternehmen, Handels- und Handwerksbetriebe sowie Dienstleister, die sie unterstützen will. (Ansprechpartner ist hier Jürgen Pieperhoff, Geschäftsführer der Stadtmarketing Traunstein GmbH, Tel. 0861 1665758) Die Stadtverwaltung bietet andererseits aber auch ein umfangreiches kommunales Serviceangebot für Bürger und Besucher, das bei weitem nicht jeder kennt. Die städtischen Einrichtungen möchten sich deshalb vorstellen und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich über aktuelle Projekte zu informieren.

 

Ein Projekt, das derzeit in aller Munde ist, ist die Landesgartenschau 2022, die einige Veränderungen im Stadtbild mit sich bringen und ein wichtiger Motor für die Stadtentwicklung sein wird. Über Planungsstand, betroffene Flächen und Konzept können Sie sich am ersten Messetag, den 7. Oktober, bei Stadtplaner Elmar Schwäbisch informieren. Auch die Stadtgärtner werden hierzu Rede und Antwort stehen. Bei ihnen können Sie sich auch zu eigenen Gartenbauprojekten Rat holen.

 

Am zweiten Messetag hält sich das Bauamt als Gesprächspartner bereit, was aktuelle Bauprojekte wie den Kunstraum Klosterkirche betrifft. Stellen Sie den Architekten gern Ihre Fragen! Außerdem wird das Personalbüro am Stand vertreten sein. Dass man im Rathaus einen Ausweis beantragt, einen Bauantrag einreicht oder ein Gewerbe anmeldet, versteht sich. Aber wussten Sie, in welch vielfältigen Bereichen die Stadt als Ausbildungsbetrieb tätig ist? Sie werden überrascht sein.

 

Auch alteingesessene Traunsteiner sollten nicht leichtfertig am Informationsangebot des dritten Tages vorüberschlendern. Wie breitgefächert das Freizeit- und Kulturspektrum der eigenen Stadt ist, nimmt man oft zu wenig wahr. Dabei erfreuen sich viele Angebote des Amtes für Tourismus, Veranstaltungen, Städtepartnerschaften und Sport gerade bei Einheimischen immer größerer Beliebtheit. Die Tourist-Information hält hierzu jede Menge Infomaterial bereit. Als touristische Destinationen können die Besucher der Gewerbeschau daneben auch unsere Partnerstädte näher kennen lernen.

 

Das Wochenende vom 10. und 11. Oktober gehört in erster Linie den Kindern und Jugendlichen. Die Stadtbücherei informiert am Samstag über ihre Services. Clown Pippo dürfte den jüngeren – aber auch den älteren! – Besuchern noch vom letzten Mal in bester Erinnerung sein. Auf der Hauptbühne des Landratsamtes findet um 13.30 Uhr die Preisverleihung der bayernweiten Aktion „Sommerferien-Leseclub“ mit Oberbürgermeister Christian Kegel statt. An diesem Tag gibt es auch einen Rückschau auf das Ferienprogramm des Jugendtreffs. Jugendliche können sich auch über eine Neuerung in Traunstein informieren: die Jugendbeiratswahl im November. Was ein solcher Beirat bewirken und wie man ihn wählen kann, erfahren Sie bei uns.

 

Kindergärten und Krippen stellen sich am letzten Messetag vor. Eltern erhalten hier Informationen über Betreuungsangebote. In Kammer gehören hierzu die Themen Kneipp und Schulkind-Betreuung.  Der Nachwuchs muss sich hierbei nicht langweilen, sondern wird bestens unterhalten.

 

Die ganze Woche lang stehen auch die Stadtwerke Traunstein für alle Fragen zur Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung zur Verfügung. Die Mitarbeiter geben außerdem Auskunft zu den Aktivitäten der Stadtwerke im Rahmen der Energiewende und zum „Alltagsgeschäft“ beim Betrieb der Versorgungsnetze. Bei der diesjährigen TRUNA werden daneben die Ausbildungsmöglichkeiten im gewerblichen und kaufmännischen Bereich bei den Stadtwerken präsentiert.

 

Alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Stadtwerke freuen sich auf die Gelegenheit, mit den Besuchern der Gewerbeschau ins Gespräch zu kommen. Seien Sie uns herzlich willkommen! Besonderer Dank gilt dem Gewerbeverband Traunstein & Umgebung der seit 1979 der Ideengeber für die Truna ist