Anita Friedl ist die 2. Traunsteiner Rosenkönigin

Auf Grund des großen Erfolgs entschlossen sich die Organisatoren der 1. Traunsteiner Rosentage, die Werbegemeinschaft Traunstein e.V. und die Stadtmarketing Traunstein GmbH ab dem 17. Juni 2012 die 2. Traunsteiner Rosentage durchzuführen!

Jetzt steht es fest, Traunstein hat eine  neue Rosenkönigin:  Anita Friedl aus Rettenbach wurde zur 2. Rosenkönigin gewählt!  Das Traunsteiner Tagblatt  hat den Wettbewerb organisiert und um Bewerbungen gebeten:  unter 17 Bewerberinnen zur 2. Traunsteiner Rosenkönigin und damit zur Nachfolgerin von Katharina Mader, die im vergangenen Jahr Rosenkönigin war, wählten die Leser/-innen Anita Friedl aus Rettenbach!  Die 18-jährige Abiturientin war sichtlich erfreut, als sie die Nachricht bekam, dass sie die Wahl gewonnen hat.

Jetzt geht es für sie erst einmal daran, die bevorstehenden Abiturprüfungen gut zu überstehen. Danach wird sich Anita I., so ihr offizieller Name als Traunsteiner Rosenkönigin, voll auf ihre Aufgaben als Repräsentantin der Traunsteiner Rosentage stürzen. Das bedeutet für sie natürlich jede Menge Termine im Vorfeld der Veranstaltung, z. B. bei Autogrammstunden oder Werbeauftritten in verschiedenen Geschäften und bei Vereinen, um so für die Rosentage zu werben. Während der Traunsteiner Rosentage wird Anita I. jeden Tag auf dem Veranstaltungsgelände anzutreffen sein. Gemeinsam mit Karin Seehofer, der Ehefrau des Bayerischen Ministerpräsidenten, wird sie am 15. Juni um 12 Uhr die 2. Traunsteiner Rosentage eröffnen. Fast 120 Aussteller, darunter viele Rosenzüchter und Gärtnereien aus ganz Deutschland, haben sich zu den Traunsteiner Rosentagen angemeldet. Daneben zeigen auch viele Kunsthandwerker alles rund um den Garten. Umfangreiche musikalische sowie künstlerische Vorführungen runden runden das Programm ab. Unser Bild zeigt Thomas Miller, Leiter des Organisationsteam der Traunsteiner Rosentage mit der neu gewählten Rosenkönigin Anita I.