30 Jahre Werbegemeinschaft Traunstein e.V. – ein Grund zum Feiern

Auf 30 Jahre aktive Arbeit schaut die Werbegemeinschaft Traunstein zurück. 82 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung vom Vorsitzenden Thomas Miller in den großen Rathaus-Saal der Stadt Traunstein, um in geselliger Runde eine kleine Rückschau zu halten.

Die Laudatio hielt Oberbürgermeister Manfred Kösterke, der kurz auf die Entstehung der Werbegemeinschaft einging, dann die Einführung des Lindl- und Blattlsonntags als Aktivität der Werbegemeinschaft lobte und auf die großen Erfolge früherer Stadtfeste hinwies. Auch die Veränderungen im Stadtbild (Stadtplatz, Maximilianstraße, Bahnhofstraße, Bahnhofsplatz) haben Traunstein zu einem Anziehungspunkt für Besucher aus Nah und Fern gemacht. Lobende Worte fand der OB auch für die Märchenwelt, die im letzten Jahr in der Vorweihnachtszeit erstmals zum Einsatz kam, sowie die für das nächste Jahr geplanten 1. Traunsteiner Rosentage.

 

Stolz berichtet Kösterke über die in der letzten Woche von der CIMA GmbH übermittelten Handelskennziffern. Demnach sind die Umsätze, die in Traunstein erzielt wurden von 242 Mio € im Jahr 2005 auf nunmehr 270 Mio. € in 2009 gestiegen, die Zentralität hat sich von 228% auf 252% erhöht! Traunstein ist somit – so der OB –  für Kunden von auswärts noch interessanter geworden und konnte seinen Vorsprung als Handelsstandort erneut weiter ausbauen! Mit über 400 Fachgeschäften, SB-Warenhäusern und Einkaufsmärkten überzeugt der Traunsteiner Einzelhandel mit Angebot, Kompetenz und Freundlichkeit.  Eine Aussage, die Stadtmarketing-Koordinator Jürgen Pieperhoff dadurch unterstrich, dass er als Leiter der Prüfungskommission 8 weitere Goldene Lindl an die Unternehmen Ofen Gnad, Metzgerei Öttl, Hagebau, Parkhotel Traunsteiner Hof , Gärtnerei Fegg-Dobiasch, Edeka Aktivmarkt am Maxplatz, Edeka Center in der Chiemseestraße und das EDV-Dienstleistungsunternehmen BMS in der Rupertistraße verlieh. Mit dem Goldenen Lindl werden Traunsteiner Unternehmen ausgezeichnet, die sich besonders in Sachen Kundenservice, Unternehmensführung, Qualität und Kinder- und Seniorenfreundlichkeit hervorheben. Unter www. stadtmarketing-traunstein.de werden die Einzelergebnisse jeweils veröffentlicht.

Für den unterhaltsamen Teil sorgte Christa Schmidt-Sanetra als Märchenerzählerin und Sebastian Schuhbeck, der auf das Thema Werbung in ganz besonderer Weise einging.

Bei einer Rückschau darf natürlich auch die Würdigung des Ehrenvorsitzenden Herbert Kaiser nicht fehlen, der über 17 Jahre als Vorsitzender die Geschicke des Vereins lenkte. Joachim Bödeker erzählte einige Anekdoten über Herbert Koch, der bei der Gründung des Vereins zum 2. Vorsitzenden gewählt wurde und der vielen älteren Traunsteinern noch als Hanslwirt ein Begriff sein dürfte. Scarlett Gnad, die 2 . Vorsitzende der Werbegemeinschaft dankte abschließend mit einem Strauß bunter Rosen Thomas Miller für sein unermüdliches Engagement  für die Werbegemeinschaft und freut sich schon heute auf die Rosentage, die im nächsten Jahr vom 16. Bis 19. Juni im Stadtpark geplant sind.

Die Werbegemeinschaft war in in den 90-er Jahren die treibende Kraft in Sachen Stadtmarketing und trug wesentlich dazu bei, dass das Stadtmarketing in Traunstein seit 2002 seine aktive Arbeit aufnehmen konnte. Und so freute sich Geschäftsführer Jürgen Pieperhoff, der Werbegemeinschaft und dem Vorsitzenden Thomas Miller zum 30-jährigen Bestehen zu gratulieren und sich  für die hervorragende Zusammenarbeit zu bedanken.